Image Hosted by ImageShack.us

  Startseite
  Archiv
  Mit 21
  heard and written
  Gästebuch

   Mew
   Honey

http://myblog.de/northern.star

Gratis bloggen bei
myblog.de





Bayern. Untermeitingen. Hier befinde ich mich gerade. Bekannte besuchen. Habe gesagt, dass ich mich mal f?r ein paar Minuten zur?ckziehe. Es ist sch?n, auch mal ganz andere Dinge zu tun. Kennt jemand das Gef?hl, wenn man von einem fast vierj?hrigen kleinen M?dchen angel?chelt wird? Ein M?dchen mit hellblonden Haaren und gro?en blauen Augen? Wenn sie l?chelt geht mir das Herz auf. Gestern abend sa? ich mit ihr auf der Couch und habe eine Kassette geh?rt. ?Lauras Stern? oder so ?hnlich. Kassetten habe ich als Kind auch viel geh?rt. Ab und zu sollte man sich einmal mit Kindern auseinander setzen. Klar ? ich gebe zu.. sie k?nnen nerven und auch verdammt anstrengend sein ? aber sie k?nnen einem auch viel geben. Lea ? die Kleine hier ist einfach der Hammer. ^^ Sie ist ganz sch?n auf Zack ? und man kann sich schon fast richtig mit ihr unterhalten. L?l. Ein bisschen erinnert sie mich an mich selbst. Liegt vielleicht an der Optik. Und ich selbst war mit vier auch schon sehr wortgewandt ? zumindest sagt das meine Mutter immer...

Ich vermisse. Jeden Tag. Jede Stunde. Es ist schlimm. Ich sehe dich doch schon bald wieder.. aber das reicht mir nicht! Ich bin das gar nicht von mir gew?hnt, dass ich jemanden so sehr vermisse. Ich habe schon geliebt ? aber noch nie habe ich mir die N?he des anderen so sehr gew?nscht wie jetzt in diesem Augenblick. Es war nie meine Art in der ?ffentlichkeit zu knutschen. Ewig. Bis einem die Lippen weh tun und man die Welt um sich herum vollkommen vergessen hat. All das, was ich nie getan habe... mache ich aufeinmal. Mit dir. Ich denke nur noch an dich und es ist unbeschreiblich.

L?l
w00t?
h??
Ka

STEF4ME <3
2.10.05 21:45


Unfassbar ist das Leben und nur in der Erinnerung enth?llt es seine Z?ge, nur im Nichtvorhandensein.
Die riesigen Felsen der Wolken flie?en langsam am Himmel.
Unfassbarer kostbarer Abend. Mein Leben, das rotierende und unfassbare, freie.

Heute in der Bahn in mir aufgenommen.
Meine Nase tut mir weh. Und ich habe Fieber.
Ich konnte dich nicht vom Bahnhof abholen. Es tut mir ehrlich leid. Aber es warten ja bereits andere Arme auf dich. Arme, die dir hoffentlich das geben, was dir gut tut. Genie?e es. Du wei?t ja, auf meine Art und Weise werde ich dich immer lieben und du wirst immer eine Rolle spielen.

Hanna.

Und damit das geschieht, rennt sie durch den Regen und singt dieses Lied...

4.10.05 19:20


Wieder wunderbares Wetter drau?en. Eigentlich m?sste ich diesen Samstag wieder auf einer Parkbank im Schlossgarten verbringen. Bei dem Gedanken, ihn heute nicht sehen zu k?nnen, wird mir mein Herz schwer...
Es gibt nichts, wor?ber ich mich sonst auslassen k?nnte. Echt nichts.

Ach so ja ? ?Eigentlich ist das doch Kommission oder?!?? LOL

[Ich sehe dein Grinsen direkt vor mir]

Ohne dich ist alles doof.
Baum doof.
Krabbelk?fer doof.
Blume doof.

[Und jetzt stell dir mein Grinsen vor]
22.10.05 11:50


Wer hier nicht durch dreht ? muss verr?ckt sein...
Eure Blicke bohren L?cher in mein kleines Rettungsboot...

Manchmal ist alles etwas merkw?rdig. Damit meine ich nicht, dass es mir schlecht geht. Manchmal stellen sich Menschen Fragen, auf die sie keine Antworten finden. Manchmal schleicht sich ein mulmiges Gef?hl ein.. Manchmal wird man von eigenartigen Gedanken ganz und gar eingenommen.. Auf was soll man sich verlassen? Auf sein Gef?hl? Oder doch lieber Kopf oder viel mehr Verstand? Was ist... wenn ?beides? einem einen Strich durch die Rechnung macht?? Manchmal suche ich nach etwas... das mir mehr hilft. Manchmal hilft mir weder mein Kopf, noch mein Gef?hl. Fakt ist: Manchmal kommt man nicht weiter. So oder so. Manchmal ist alles wie ein Puzzle.. es fehlt ein Teil... oder man versucht Teile miteinander zu verbinden, die nicht zusammen geh?ren.
Ich bin so weit weg. Nicht hier und auch nicht dort.
Why it is so hard to understand me??


Wieder schleicht es sich von hinten an
und es fragt mich ob es helfen kann
es umschmeichelt mich mit Pl?sch und Samt und sagt ?Schau dich mal an?
das Gef?hl ist aus der Kiste raus
und es sieht wieder so blendend aus
und das Leben wird zum Warenhaus ich behalt es gleich an...

Ewigkeiten kommen und gehen
hab sie mehr als einmal anprobiert

Hier zu eng, da zu streng
irgendwo kneift es mich
zu skuril, nicht mein Stil
das Gef?hl steht mir nicht
ich schau mich nur um
schau mich nur mal um...

Es beschleicht mich wieder das Gef?hl
fragt mich leise was ich wirklich will
und dann schickt es mich in den April und sagt "ha?m wir nicht da!"
das Gef?hl ist wie der letzte Schrei
kaum verschwindet es und geht vorbei
dann verlacht man es und denkt dabei "ach wie dumm ich doch war"

Das Gef?hl ist aus der Kiste raus
und es zieht mir schon die Schuhe aus
doch das Leben ist kein Warenhaus denn es nimmt nichts zur?ck...





27.10.05 20:38





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung