Image Hosted by ImageShack.us

  Startseite
  Archiv
  Mit 21
  heard and written
  Gästebuch

   Mew
   Honey

http://myblog.de/northern.star

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ist das so wenn man älter wird? Gut, alt bin ich nicht - aber ich bin eben auch kein Teenager mehr, mit einer "Ich-lebe-in-den-Tag-hinein"-Einstellung. Unsere Gesprächsthemen waren zum ersten mal ganz anderer Art und nach dem zweiten Cocktail war auch schon Schluss. Das eine hat wohl nichts mit dem anderen zu tun, aber wenn WIR zusammen treffen dann schon. Wenn wir drei früher zusammen waren, haben wir gelacht und eigentlich nicht wirklich etwas anderes getan. Wir haben herumgealbert und vieles nicht besonders ernst genommen. Damals hatte ich diese ernsten Gespräche nicht mit ihnen, da waren es noch andere Menschen. Jeder ein bißchen erstickt in seinem Alltag, jeder ein bißchen genervt, von all dem, was um einen herum geschieht. Jeder der Meinung, dass es einem eigentlich an nichts fehlt, dass es einem ja eigentlich "so gut geht". Die Betonung liegt auf eigentlich. Via und Nadine erleben es so wie ich es auch tue. Habe mich lange gefragt, ob ich vielleicht ein wenig pessimistisch geworden bin - aber nein, sie haben die gleichen Gedanken und das beruhigt mich ungemein. Ich weiß definitiv, dass ich nicht unzufrieden bin. Ich weiß, dass es immer noch genügend Dinge gibt, an denen ich mich erfreuen kann. Aber irgendetwas fehlt mir. Kann nicht mal mit Gewissheit sagen, was. Wenn ich morgens aufstehe, weiß ich was ich vorhabe. Wenn ich so ein bißchen voraus schaue, dann weiß ich wie meine Wochen vergehen werden und meine Sehnsucht - sie wird anhalten und bleiben. Vielleicht wird sie sich noch ein bißchen tiefer fressen. Ich weiß, dass vieles nur an einem selbst liegt. Niemand schreibt mir vor, wie ich mein Leben gestalten soll. Aber was bleibt zu gestalten? Die Möglichkeit ist nicht gegeben. Nein - es hat nichts damit zu tun, dass ich mir nicht genug Mühe gebe oder dass ich da sitze und warte, dass etwas passiert. Ist ja auch schwachsinnig. Ich habe einfach noch nicht akzeptiert, dass ich nicht einfach so.. wie es mir eben gerade so in den Kram passt, ausbrechen kann. Ich habe mich einfach noch nicht mit dem Gedanken angefreundet, ZU WISSEN WAS PASSIERT. Das was passiert, ist nicht negativ. Auf einer Seite ist es wunderschön, vorallem wenn ich an meine Beziehung denke. Davon rede ich hier aber nicht. Ich lebe auch für andere Dinge und ich lebe auch noch für andere Menschen. Es ist verdammt schwierig, euch hier etwas näher zu bringen, was ich selbst noch nicht verstanden, begriffen und akzeptiert habe.

Warum einfach, wenn es kompliziert sein kann...?
28.6.06 20:45
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung